Aktuelles

Von wegen kleine Brötchen backen! Heimbach auf der iba 2018

Zum 3. Mal präsentierte sich Heimbach Specialities auf der führenden Weltmesse der Back-, Konditorei- und Snack-Branche, die alle drei Jahre stattfindet. Mehr als 77.000 Besucher aus 170 Ländern haben in diesem Jahr den Weg nach München gefunden.

Die Produkte für die Lebensmittelindustrie müssen anspruchsvolle Kundenbedürfnisse erfüllen: lange Lebensdauer, optimierte Produktausbeute und höchste Lebensmittelsicherheit. Und dies bei denkbar ungünstigen Rahmenbedingungen wie permanent hohe Betriebstemperaturen, feuchte Umgebungen, klebrig-ölige Teiglinge. Insbesondere die Auswirkungen mechanischer und chemischer Reinigung haben einen wesentlichen Einfluss auf die Lebensdauer und Eigenschaften des Bandes.


Heimbach Specialities zeigte auf dem Messestand u. a. Lebensmittelbänder mit verbesserten Produkteigenschaften, die den hohen Anforderungen unserer Kunden gerecht werden. Wie in den Vorjahren konnten die Kollegen auch diesmal wieder feststellen, dass die Einsatzmöglichkeiten für unsere Produkte sehr vielfältig und weitreichend sind. So mancher Messebesucher war auf der Suche nach Lösungen für spezielle Anwendungen, die wir bislang nicht im Blick hatten. Und hier zeigt sich einmal mehr die Stärke der TTX-Gruppe, die über ein breites Programm an Produktqualitäten und Technologien verfügt und flexibel in der Umsetzung ist. Nicht zufällig werben wir mit ‚tailor-made solutions‘!
 

Was gab’s noch auf der iba? Wenig überraschend - das Zukunftsthema Digitalisierung. Eine neue Generation macht sich auf, die Handwerksbäckereien und Konditoreien zu erobern. Mit digitalen Hilfsmitteln organisieren sie den Betrieb, planen den Einsatz von Mitarbeitern, steuern die Produktion. In einer der Messehallen feierte ein multimediales Erlebnis Premiere: Mit Hilfe einer VR-Brille (VR = Virtuelle Realität) und 360 Grad Videos konnten die Besucher die Backstube von namhaften Bäckermeistern aus verschiedenen Ländern begehen.

Apropos Zukunft: Im Gegensatz zur stark gebeutelten Textilindustrie erfreut sich der Nischenmarkt Technische Textilien seit einigen Jahren einer stark wachsenden Nachfrage. Und das mit gutem Grund: Technische Textilien besitzen zahlreiche funktionelle Eigenschaften - es geht nicht um Ästhetik, sondern um Eigenschaftsverbesserung. Und zur Eroberung neuer Anwendungsfelder und der Entwicklung zukunftsfähiger Herstellungsverfahren tragen alleine in Deutschland 16 Textilforschungsinstitute bei.

So blicken wir in der Heimbach-Gruppe positiv gestimmt in die Zukunft: Wir liefern mit unseren TTX-Standorten in Belgien, Deutschland, England und Italien in einen Markt, der heute und in Zukunft von einer hohen Innovationsgeschwindigkeit sowie strukturellem Wandel geprägt sein wird.

Back

ImpressumDatenschutz