Zum Hauptinhalt springen

Polymertabelle

Unsere Filterelemente aus Nadelfilzn sind mehrschichtig aufgebraut und bestehen in der Regel aus einem Trägergewebe und mehreren aufgenadelten Vlieslagen. Unser Produktsortiment beinhaltet dabei alle für die industrielle Filtration gängigen Faserarten. Die technische Eignung der einzelnen Fasern ist dabei in starkem Maße von ihren chemischen und physikalischen Merkmalen abhängig.

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über die von uns erhältlichen Nadelfilzprodukte. Die dort aufgeführten charakteristischen Eigenschaften geben unsere Erfahrung in der Praxis wieder.

Polymerart Abkürzung Dauereinsatz-
temperatur °C **
Spitzen-
temperatur °C ***
Säuren Alkalien Hydrolyse Oxidation
Polypropylen PP 90 100 1 1 1 3
Polyamid PA 100 110 3 2 4 3
Polyacrylnitril PAN 120 125 2 3 1-2 3
Polyester PET 150 160 3 4 4 1
Polyphenylensulfid PPS 140-160* 180-190* 2 2 1 3
m-Aramid MPD-I 160-200* 210 4 2 4 2-3
Polyimid PI 200-230* 260 3 3 3 2-3
Polyterafuorethylen PTFE 250 280 1 1 1 1
Fiberglas   260 280 2 3 1 1

* in Abhängigkeit von den Prozessbedingungen

** Dauertemperatur
Die Dauertemperatur ist die Temperatur die für mehr als 95% der jährlichen Betriebszeit im Prozess vorliegt. Die Dauertemperatur stellt den Mittelwert der normalen Temperaturschwankung im Prozess dar, wobei der Abstand zwischen oberen und unterem Wert nicht mehr als 4°K beträgt. Die Abweichung von diesem Mittelwert oberhalb der Schwankungsbreite gelten als Spitzentemperaturen.

*** Spitzentemperaturen
Die Spitzentemperatur ist jede positive Abweichung von der Dauertemperatur zu höheren Temperaturwerten. Die Dauer der Spitzentemperatur umfasst den gesamten Vorgang der positiven Temperaturabweichung vom Verlassen bis zum Wiedererreichen der Dauertemperatur. Spitzentemperaturvorgänge werden zeitlich festgelegt in % der Betriebszeit oder in Betriebsstunden.

ImpressumDatenschutz