Aktuelles

Nachhaltigkeitsbericht 2020

Nachhaltigkeit: Wer hat’s eigentlich erfunden? Vor mehr als 300 Jahren, genauer gesagt im Jahr 1713, formulierte Hans Carl von Carlowitz angesichts einer drohenden Holzverknappung und Ausbeutung der Wälder wie folgt: „Es darf immer nur so viel Holz geschlagen werden, wie durch planmäßiges Aufforsten wieder nachwachsen kann.“ Und damit legte er den Grundstein für die deutsche Forstwirtschaft und das Prinzip des nachhaltigen Umgangs mit Rohstoffen.

Carlowitz hätte sich sicherlich in seinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können, dass ‚Nachhaltigkeit‘ einmal zu den Megatrends der Zukunft gehören würde. Der Begriff mag zuweilen inflationär und zweckentfremdet angewendet werden. So lange dies aber zu einem erhöhten gesellschaftlichen Interesse und geschärftem Bewusstsein für unser Handeln führt ist dem nichts entgegenzusetzen. Auf einen einfachen Nenner gebracht: Wir Menschen sollen uns so verhalten, dass alle Lebewesen auf der Erde auch in Zukunft gut leben können.

Das klingt einfach, ist es aber nicht wirklich. Was tun wir bei Heimbach, um diesem Anspruch gerecht zu werden? Was haben wir bereits umgesetzt und wie kann sich jeder einzelne von uns einbringen? Antworten auf diese Fragen geben wir in unserem neuen Nachhaltigkeitsbericht, der seit Kurzem auf unserer Homepage in Deutsch und Englisch verfügbar ist.

Der Bericht orientiert sich an den Prinzipien des UN Global Compact, den UN Sustainable Development Goals (SDG) und der Ecovadis Auditstruktur.

Back

ImpressumDatenschutz